IMG_20200621_174121
IMG_20200621_174121

press to zoom
2020-05-24 (4)
2020-05-24 (4)

press to zoom
2019-06-09 (26)
2019-06-09 (26)

Describe your image

press to zoom
IMG_20200621_174121
IMG_20200621_174121

press to zoom
1/33
NKI_Förderhinweis_297x210mm_Formular_2
Zukunftsgestaltende Klimakultur am Bodensee

Das Klima - sowohl das Klima unseres Planeten, als auch das zwischenmenschliche Klima - liegt uns am Herzen. Durch das Schaffen von positiven, inspirierenden und ermutigenden Beispielen wollen wir ganz lokal in unserem direkten Umfeld zu einem Umdenken anregen und  Möglichkeiten für Menschen schaffen, sich sinnvoll und produktiv einzubringen. Dazu bieten wir Anregungen von Fortbildungen über Seminare und Workshops im Bereich Klimaschutz bis hin zur Möglichkeit, dich in einem Gemeinschaftsgartenprojekt zur Schaffung eines Ortes für Mensch und Natur einzubringen. Weitere Projekte zum Klimaschutz sind u.a. ein Projekt zu Recycling-Baustoffen und deren Nutzung, zur Kompostherstellung und Kreislaufwirtschaft, einem regelmäßig stattfindenden Repaircafé sowie zu Elektromobilität und einem Klimakulturkino. Das Ziel dieses Projektes ist es, nicht nur zu klimafreundlicherem Handeln zu inspirieren, sondern auch zu mehr Gemeinschaft, Zusammenarbeit und zum Erhalt der Artenvielfalt und Ernährungssicherheit und -souveränität beizutragen. Die Resilienz (Widerstandsfähigkeit) des regionalen Systems Deggenhausertal soll erhöht werden, mit der langfristigen Ausrichtung hier im D-Tal, dem Tal der Liebe, eine Bioregion zu schaffen, wo Menschen im gesunden Einklang mit sich, den Nachbarn und den Mitlebewesen sein können. Die Voraussetzungen dafür sind sehr gut, da im D-Tal viele Firmen ökologisch ausgerichtet sind, es ein Netzwerk an Gemeinschaften gibt und auch viele ansässige Firmen bereit sind, mehr für das Klima und den Artenerhalt zu tun. In Zukunft werden sinnstiftende, ganzheitlich und ökozentrisch ausgerichtete Regionen immer wichtiger werden, denn wie wir alle spüren können, ist das jetzige System in einem tiefen Wandel begriffen und sich seiner Ausrichtung noch nicht sicher. Wir wollen mit diesem Projekt beitragen, dass es auch für zukünftige Generationen eine lebenswerte ökologische, ökonomische und soziale Basis gibt.

 

Unterstützt und gefördert ist dieses Projekt durch das Bundesumweltministerium, die Nationale Klimaschutzinitiative und den Projektträger Jülich.

Dieses Projekt wurde im Oktober 2020 erfolgreich beendet. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer*innen und Unterstützer*innen!

Hier kannst Du unseren Rückblick auf 2 Jahre Kurze Wege Klimaschutz und das Entstehen einer zukunftsgestaltenden Klimakultur am Bodensee lesen. Viel Freude dabei und vielleicht bis bald bei uns im Gemeinschaftsgarten am Hohlenstein :-) 

BMUB_NKI_gefoer_Web_de_quer.jpg
PtJ-Logo_CMYK.jpg