1/4
Zukunft ermöglichen - Verbindend WIRtschaften

3-Tages-Seminar mit Sarina Gisa, Simon Neitzel, Oliver Karolius & Julia Talk

Fr. 16. Oktober um 16:30 Uhr - So. 18. Oktober 16:00 Uhr

Beschäftigt Dich, wie Wirtschaft nährend praktiziert werden kann und wie du so leben und wirken kannst, dass es alle nährt? Dann bist du in diesem Seminar genau richtig! 

In diesem Seminar möchten wir gemeinsam an neuen Wirtschaftsformen, -strukturen und Denk- und Handlungsweisen forschen. Wir schenken Raum für Dialog und Impulse. 

 

Immer mehr Menschen nehmen wahr, dass etwas an unserem Wirtschaftssystem grundlegend schief läuft. Eine (Wirtschafts-)Krise folgt der nächsten, Ressourcen und Menschen werden (weiterhin) ausgebeutet, und die Lücke zwischen Arm und Reich wird immer bezeichnender. Die Frage nach neuen Wirtschaftsmodellen, die zukunftsfähig und damit tragfähig sind, beschäftigt Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen. “Global denken und lokal handeln” ist dabei ein zentraler Leitsatz.

 

Mit diesem Seminar wollen wir ganz bewusst Brücken bauen zwischen einem alten Wirtschaftssystem und -denken und neuen Möglichkeiten und Perspektiven auf Wirtschaft als etwas, das gesunde, lebensförderliche Beziehungen aufbaut, nährt und pflegt. 

Wir schauen einerseits auf zentrale globale Zusammenhänge und Strukturen unserer Wirtschaftssysteme und dem zugrundeliegenden Denken, als auch auf konkrete Möglichkeiten lokale, regionale Wirtschaftskreisläufe zu fördern (z.B. durch Regionalwährungen, Klimacents, gemeinschaftsbasiertes Wirtschaften) und wie wir eine Wirtschaftsweise unterstützen können, die dem Gemeinwohl dient.  

 

Kursinhalte:

  • Globale wirtschaftliche Zusammenhänge und Strukturen 

  • Geschichte(n) hinter dem vorherrschenden Wirtschaftsansatz

  • Einführung in den Gemeinwohl-Ökonomie-Ansatz

  • Lokale Beispiele von neuen Wirtschaftsmodellen (Regionalwährungen, Klimacents)

  • Gemeinsames Forschungslabor 

  • Dialograum und Impulse zu einem zukunftsgestaltenden Wirtschaften

Seminarleitung 

Sarina Gisa 

Ich liebe es dialogische Räume zu schaffen, in denen Menschen sich auf der Herzebene begegnen können.
Die Verbindung zwischen Kopf, Herz und Empfinden; Wertschätzung und Authentizität; die aufrichtige Anerkennung des Lebens; die Schönheit in jedem Menschen zu sehen und dafür ein wahrhaftiges Interesse zu haben sind mein innerstes Bestreben.
Mein Herzensanliegen ist es, diese Qualitäten in die Welt zu tragen und sie mit anderen Menschen zu teilen.

www.wirundjetzt.org

Simon Neitzel 

Es gibt so viel Positives auf der Welt und es wird so wenig darüber berichtet.
Wenn wir zusammen kommen und Synergien schaffen, erreichen wir mehr als einer alleine!
Das WIR motiviert mich und die Tatsache, das alles im Prozess der Veränderung ist.
Im Dienst für die Erde und im Bewusstsein für zukünftige Generationen, möchte ich Freiräume schaffen.

www.wirundjetzt.org

Oliver Karolius 

Mich begeistert es, einen sinnvollen Beitrag für Mensch und Natur zu leisten. Ich freue mich über jedes Bienchen, jeden Käfer, Vogel und eine intakte Natur, in der ich leben, ruhen und wirken kann. Ich sehe mich in der Verantwortung die Welt ein Stück weit schöner zu machen und dabei die natürlichen Kreisläufe, Ursachen und Wirkungen immer tiefer kennenzulernen. 

Fülle ist für mich der Zustand von erfüllt sein. Ich brauche kein großes Konto, nicht das neueste Auto oder das beste Handy. Auch wenn ich diese Dinge keineswegs ablehne, so finde ich meine Freude im Zusammensein mit meinen Freunden, Kindern und im kreativen Schaffen.

Julia Talk 

Mich begeistert es, wahrhaftig lebendig zu sein und durch das Eintauchen in die uns umgebende Natur wieder mehr eine Verbindung mit mir selbst, miteinander und all dem, was uns umgibt zu spüren und zu stärken. Ich möchte Rahmenbedingungen und Strukturen für ein verbindendes, friedvolles Miteinander gestalten, die ermöglichen, dass mehr und mehr fruchtbarer “sozialer Humus” aufgebaut werden kann. Es geht für mich um das “In-Verbindung-Gehen” und der Frage danach: Wie können langfristig tragfähige, gesunde und nährende Beziehungen entstehen?

Über den Seminar-Rahmen

 

Adresse

Verbindungskultur e.V. Gelände

Gemeinschaftsgarten am Hohlenstein 

Hohlenstein 34, 88693 Deggenhausertal

 

Seminarzeiten

Beginn: Freitag, 16. Oktober um 16:30 Uhr

Ende: Sonntag, 18. Oktober um 16:00 Uhr 

 

Teilnahmegebühr: kostenlos, da zu 95% gefördert vom BMU

Wir freuen uns über Spenden für unsere Vereinsaktivitäten! 

Unsere Bankverbindung 

 

Verbindungskultur e.V.

Sparkasse Salem-Heiligenberg

IBAN: DE07690517250002059228

BIC: SOLADES1SAL

Verwendungszweck: Spende

Verpflegung & Tagespauschale

Wir werden uns um frisches Trinkwasser, Tee und Kaffee kümmern, und bieten eine Grundversorgung (Frühstück, Mittag, Abend) an einfacher, veganer, glutunfreier, gesunder biologischer Mahlzeiten an.

Falls du dich selbst versorgen möchtest, gib dies bitte bei der Anmeldung an. Es gibt keine Möglichkeit selbst mitgebrachte Speisen zuzubereiten. 

Zur Deckung der Lebensmittelkosten freuen wir uns über einen Beitrag von 25€ pro Person. 

Tagesgäste zahlen 6€/Person/Tag

Unterkunft 

Bei Bedarf ist die Übernachtung im eigenen Zelt möglich. Pro Person und Nacht 11€

Bitte gib dies bei der Anmeldung an. 

Anmeldung

per Mail an verbindungskultur.verein@posteo.de 

Wir freuen uns auf Dich! 

Sarina, Simon, Oliver und Julia

Informationen zum Umgang mit Corona

Aufgrund der derzeitigen Seuchenbeschränkungen bitten wir alle Teilnehmenden entsprechenden Mundschutz mitzubringen und die Abstandsregeln beim Seminar einzuhalten. Wir werden hauptsächlich im Freien sein, wodurch die Lage entspannt sein wird.

Bitte komm nur zum Seminar, wenn Du auch absolut keine Symptome einer Infektion aufweist.

Vor Veranstaltungsbeginn teilen wir allen Teilnehmenden unser Hygienekonzept mit. 

Falls Du vorab Fragen hast, wende dich am einfachsten direkt an uns. 

Unterstütze uns mit
einer Spende
Wir sind sehr dankbar für Spenden und Mitgliederbeiträge , durch welche wir unsere Aktionen durchführen können.
Werde jetzt Mitglied
bei uns
Wir freuen uns über neue motivierte Mitglieder, die Spaß an unserer Arbeit finden .
Abonniere unseren
Newsletter
Bleib immer auf dem neuesten Stand über unsere Aktivitäten und Angebote.

Zukunftsgestaltende Klimakultur am Bodensee 

 

Projektnummer 

03KKW0249

 

gefördert durch die ‚Kurzen Wege‘ der NKI

vom 01.10.2018 - 30.09.2020

BMUB_NKI_gefoer_Web_de_quer.jpg
PtJ-Logo_CMYK.jpg
Anschrift Vereinsgelände:
Verbindungskultur e.V. Hohlenstein 34
88693 Deggenhausertal
Postadresse:
Verbindungskultur e.V. Aachstraße 20
88693 Deggenhausertal
Öffnungszeiten Gemeinschaftsgarten:
Freitags 14.30 bis 19 Uhr